Adidas NMD R1 im Test

9.1
Unsere PunktzahlBasierend auf unseren eingehenden Tests und Kundenbewertung
9.3
KundenbewertungBasierend auf 680 Bewertungen von Personen, die das Modell gekauft haben

Der Adidas NMD wurde am 12. Dezember 2015 herausgebracht und seine ikonische Form war ein sofortiger Erfolg und weltweit schnell ausverkauft. Bis heute wird der Sneaker in vielen Variationen angeboten und ist einer der besten Lifestyle-Schuhe für ein Leben in der Stadt. In diesem Überblick möchte ich dir die Vor- und Nachteile des originalen Adidas NMD R1 aufzeigen und mitteilen, was an diesen Schuhen gut und was weniger gut ist.

Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents

    11 Gründe für den Kauf des Adidas NMD R1

    • Der Tragekomfort von Lifestyle-Sneakers ist überdurchschnittlich hoch.
    • Das stylische Design sorgte für große Begeisterung, außerdem machen die ‘Legoblöcke‘ an den Seiten des Sneakers dieses Paar einzigartig.
    • Leute, die den Adidas NMD R1 getragen haben, freuten sich über die vielen Komplimente, die für ihn erhielten.
    • Die Schuhe sind leichtgewichtig und bieten dennoch guten Halt.
    • Dank der reaktionsschnellen Dämpfung des Lifestyle-Schuhs kannst du ihn den ganzen Tag lang problemlos tragen, genau wie hier dieser YouTuber hier.  [1]
    • Kunden lobten diese Sneakers für die strumpfartige Passform.
    • Adidas bietet eine breite Farbpalette, so dass du immer einen NMD mit trendigem Look findest.
    • Das Netzmaterial ist leicht zu reinigen[2].
    • Diese Sneakers wurden für städtische Nomaden entworfen – junge Menschen mit einem aktiven Lifestyle.
    • Der Stoff passt sich der Form des Fußes an.
    • Viele Tester sagten, sie würden den Adidas NMD R1 weiterempfehlen.

    5 Gründe gegen den Kauf des Adidas NMD R1

    • Die Schuhgrößen der verschiedenen Modelle variieren, was bei Online-Bestellungen sehr ärgerlich ist.
    • Wer den Adidas Ultra Boost bereits kaufte und die gleichen Erwartungen bezüglich Komfort hatte, war von den NMDs enttäuscht, weil diese einen festeren Halt haben.
    • Die weiße Boost-Sohle wird nach einiger Zeit schmutzig.
    • Diese Schuhe sind nicht sonderlich vielseitig und taugen nicht als Performance-Schuh.
    • Es gab Beschwerden über die minimale Polsterung im Fersenbereich, die beim Tragen von tief geschnittenen Socken zu Fersenblasen führte.

    Ist der NMD für dich geeignet?

    Dir ist vielleicht schon klar, dass “NMD” eine Abkürzung für Nomade ist, also Menschen, die gerne reisen und erforschen, ein aktives Leben führen und viel unterwegs sind.

    Seit dem Gebrauch von BOOST (Adidas patentierte Zwischensohlentechnologie) wurden viele neue Sneakers mit dieser revolutionären Feature entwickelt. Der Adidas NMD R1 ist einer dieser Modelle. Indem Adidas der Boost-Zwischensohle ein flexibles Mesh-Obermaterial (oder Primeknit für bessere Qualität) hinzufügte, entstanden diese bequemen und stilvollen Freizeit-Sneakers.

    Dieser Schuh ist der richtige für dich, wenn du einen Lifestyle-Sneaker schätzt und sonst keine weiteren Ansprüche hast. Er bietet den ganzen Tag über hervorragenden Komfort und schaut modisch aus. Die minimalistische Silhouette des Schuhs passt gut zu Chinos, Trainingshosen, ausgewaschenen und künstlich gealterte schwarze Jeans oder anderen Freizeit Looks – natürlich mit der richtigen Farbkombination! Manche Leute benutzen die NMD’s im Fitnessstudio zum Trainieren, aber mehr sportliche Aktivitäten sollte man ihnen nicht wirklich zumuten. Sie wurden schließlich nicht für den Leistungstraining entwickelt, weshalb bei sportlicher Anwendung eine Verletzungsgefahr besteht.

    Wenn du knapp bei Kasse bist und einen vielseitigen Schuh brauchst, der als Lifestyle Sneaker und für sportliche Leistung getragen werden kann, würde ich dir den Adidas Alphabounce empfehlen. Wenn der Preis keine Rolle spielt, ist der Pureboost eine gute Wahl für einen vielseitigen Schuh. Wenn du jedoch den vollen Boost-Komfort und die Reaktionsfähigkeit eines echten Performance-Schuhs suchst, ist der Adidas Ultra Boost die perfekte Wahl für Dich.

    Was sagen die Käufer

    Experts are people passionate about shoes, who post reviews at youtube or at their own websites.

    Wir haben im Internet recherchiert und 680 Bewertungen von Kunden analysiert, die das Modell gekauft haben. Einige dieser Bewertungen sind nachstehend in die Kategorien “positiv” und “negativ” unterteilt.

    %

    Positiv Bewertungen

    %

    Negativ Bewertungen

    9.3
    Kunden bewertung

    Video-Bewertungen

    Eigenschaften

    Obermaterial

    Adidas verwendet verschiedene Werkstoffe als Obermaterial der NMDs, wodurch verschiedene Modelle entstanden. Es kann verwirrend sein, dass für deine Füße am besten geeignete Modell zu wählen oder nachzuvollziehen, warum die Preise so stark variieren. Das NMD R1 Modell besteht aus einem Mesh Obermaterial, aber es gibt auch eine Strickvariante, die etwas teurer ist.

    Der Adidas NMD R1 Primeknit ist preislich identisch mit dem Adidas Ultra Boost, was auf die hochwertigeren Materialien und die begrenzte Verfügbarkeit zum Release-Termin zurückzuführen ist.

    Der Adidas NMD R1 besteht aus einem einteiligen, dehnbaren Mesh-Material mit Nylon-Overlays und sitzt wie eine Socke. Das liegt daran, dass es keine eigentliche Lasche gibt; man kann diese Schuhe also leicht an- und ausziehen. Obwohl Schnürsenkel vorhanden sind, sind diese nicht wirklich funktionell. Das Netzmaterial zieht sich erst zusammen, wenn du die Schnürsenkel der drei Ösen-Reihen relativ eng zusammenschnürst. Es ist aber nicht notwendig, die Schnürsenkel so festzuziehen, da das Obermaterial eine feste, aber bequeme Passform hat, die deinen Füßen beim Gehen oder Stehen guten Halt gibt.

    Eine der Beschwerden über den R1 ist die minimale Polsterung im Fersenbereich, die beim Tragen von tief geschnittenen Socken zu Fersenblasen führte. [3]

    Das Netz ist sehr atmungsaktiv und hält deine Füße den ganzen Tag über trocken.

    Da die Größen der verschiedenen NMD Modelle stark variieren, muss man bei der Wahl der Schuhgröße etwas aufpassen. Das Obermaterial des NMD R1 ist geräumiger als das vieler anderer Adidas-Modelle, dennoch ist es empfehlenswert, deine normale Schuhgröße zu kaufen. Nach einem langen Tag Gehen oder Stehen und wenn die Füße etwas angeschwollen sind, wird sich das als vorteilhaft erweisen. Da die NMD R1 keine Einlegesohlen haben, brauchst du vielleicht etwas zusätzlichen Platz, was du bei der Wahl deiner Schuhgröße berücksichtigen solltest.

    Zwischensohle

    Der Adidas NMD R1 hat eine durchgehende Boost-Zwischensohle, die man durch das Innere des Schuhs sehen kann. Über dem Boost befindet sich ein sehr dünnes Futter mit rautenförmigen Ausschnitten im hinteren Fußbereich, du siehst dass du direkt auf den Boost trittst. Dadurch kann sich der Boost frei bewegen, und Energie sammeln und wieder abgeben. Der Boost ist eines der besten Polstermaterialien auf dem Markt und ist vor allem beim Adidas Ultra Boost ein Höhepunkt.

    Obwohl alle NMD’s mit dem gleichen Boost als der Adidas Ultra Boost hergestellt werden, ist die Qualität unterschiedlich. So soll es auch sein, da die Schuhe für verschiedene Zwecke konzipiert wurden. Der Ultra Boost ist ein Performance-Schuh, während die NMD’s für Freizeitzwecke geeignet sind.

    Die legoartigen Blöcke, die diesem Schuh ein Vintage-Feeling und einen einzigartigen Look verleihen, haben einen bestimmten Zweck. Sie stärken den Boost gegen zu starke Verformung beim Gehen und erhöhen die Stabilität des NMD R1.

    Die Schuhe werden ohne Einlagen verkauft, was die Meinungen der Kunden teilt.  Es ist eine Frage des Vorzugs, ob sie mit oder ohne Einlagen bequemer sind. Tatsache ist, dass ein Schuh ohne Einlegesohle immer fester ist als ein Schuh mit. Du musst für dich selbst entscheiden was sich besser anfühlt und wenn so, einfach eine Einlegesohle hinzufügen, um den Schuh noch bequemer zu machen. Beachte dass die Einlegesohle im Schuh etwas Platz braucht und dadurch den Schuh etwas kleiner und schmaler macht.

    Dennoch ist der Komfort der NMD’s den meisten Sneakers auf dem Markt überlegen, insbesondere im Lifestyle-Bereich.

    Laufsohle

    Die Laufsohle besteht aus Gummi und alle NMD Modelle haben ein einheitliches, stegartiges Traktionsmuster. Die Traktion ist gut, aber nicht ganz so gut wie die Traktion und Haltbarkeit des Continental-Gummis, der für den Adidas Ultra Boost verwendet wird. Es handelt sich hier ja um einen Lifestyle-Schuh und nicht einen Performance-Schuh, weshalb nicht so viel Traktion gebraucht wird. Sie bieten mehr als genug Traktion zum Tragen auf sicherem Terrain, aber halte dich von unwegsamem Gelände fern.

    Die NMDs machen beim Gehen keine seltsamen Geräusche. Wer schon mal ein ‘lautes‘ Paar Schuhe besaß weiß, wie unangenehm das sein kann.

    Fazit

    Wenn du bisher noch keine Erfahrung mit der Adidas Boost Polsterung hast, wirst du vom Komfort der NMDs angenehm überrascht sein. Kennst du aber bereits den Adidas Ultra Boost oder den Adidas Pure Boost, könntest du möglicherweise zu hoheh Erwartungen an die NMDs haben. Die NMDs bieten nicht den weichen Komforts des Ultra oder Pure Boost, sondern tragen sich eher fest, da es sich hier um einen Schuh für den Alltag handelt. Leute, die den Schuh zweckgemäß nutzten, berichteten, dass er ausgesprochen komfortabel ist und am Ende des Tages, selbst nach stundenlangem Tragen, die Füße nicht wehtaten.

    Das Material passt sich deinen Füßen an und ist sehr atmungsaktiv, so dass es sich für Sommerwetter eignet.Den Schuh ist in einem schönen Retrostil designt und wird in Herren- und Damengrößen angeboten.

    Wenn du einen Lifestyle-Sneaker in deine Schuhkollektion aufnehmen möchtest, ist der Adidas NMD R1 auf jeden Fall einer Überlegung wert. Der fantastische Komfort, das simple Design und der günstige Preis machen diesen Schuh zu einer sehr guten Wahl. Ich bin mir sicher, dass er dich nicht enttäuschen wird.

    Ähnliche Bewertungen

    All articles loaded
    No more articles to load